ak22 – Affiliate Marketing: Internet Entrepreneur & Search Marketer

Twitter Blackhats

Nachdem mittlerweile auch Demi Moore und diverse andere Celebs twittern gibt es kein zurück mehr.

Twitter is going Mainstream.

Vor einigen Monaten wurde Twitter noch als miserable failure abgeschrieben, kann mich noch ganz genau dran erinnern, und mittlerweile ist es das Socializing Tool schlechthin. So schnell kann sich das Blatt wenden.. Twitter ist eines der besten Beispiele für Projekte die erstmal aus dem Raster fallen, verspottet werden und erst viel später den großen Erfolg verbuchen können.

Mainstream Traffic hat viele unterschiedliche Facetten. Selbstverständlich zieht er auch Blackhatter an. Es ist überraschend wie schnell sich die Techniken weiterentwicklen. Angefangen hat es mit simplen Follow Bots. Viele Leute refollown Personen die einem selbst folgen. Der Bot geht also X Personen durch, followed jeden den er über den Weg läuft und unfollowed am nächsten Tag alle diejenigen die ihm nicht „gerefollowed“ sind. Mittlerweile haben jedoch auch die Casual Users ein Gefühl für Bots bekommen und es funktioniert schon lang nicht mehr so gut wie früher.

Abgesehen von zahlreichen anderen Methoden habe ich heute eine gänzlich neue Technik entdeckt. Anstatt zufällig irgendwelchen Leuten zu follown, followed man Leute basierend auf den Tweets die sie abgeben.

Aktuelles Fallbeispiel: Ich habe vorhin über eine .DE Domain getwittert die ich gelöscht habe. Es vergingen keine 5 Minuten und ich hatte einen neuen Follower:

Name: Lee Chee Yan
Location: Malaysia
Web: http://dailyfreedomains.com/
Bio: „SECRET DOMAIN FLIPPING TECHNIQUES REVEALED!“.

Yea, selbstverständlich findet man auf der Domain einen Clickbank Affiliate Link zu einem „Domain Flipping eBook“. Targeted Twitter following, ein ganz neues Level und sicherlich effektiv.

Jetzt kommt langsam der Wendepunkt für Twitter, bald haben sie mehr damit zu tun sich gegen Missbrauch zu schützen als die eigentliche Plattform mit sinnvollen Features zu erweitern :/.

You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0 feed.